Speiseplan vom 16.05.2022 bis 20.05.2022

Speiseplan vom 16.05.2022 bis 20.05.2022

­Speiseplan
­­ Montag Nudeln mit Salbeisoße

Blattsalat

Apfelquarkspeise

Dienstag Linseneintopf

mit Brot

Milchreis mit Zimt und Zucker

Mittwoch Spinat-Lachs-

Kartoffelauflauf

Rhabarberkompott mit Vanillesoße

Donnerstag Königsberger Klopse

Kartoffeln, Möhrenrohkost

Mango-Maracuja-Joghurt

Freitag Brötchen, Butter, Wurst und Käse

Ei

 

Dringende Nachricht aus dem Kultusministerium!

Dringende Nachricht aus dem Kultusministerium!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
aufgrund der stark gestiegenen Inzidenzzahlen in der Corona-Pandemie hat sich unser Kultusminister am Freitagabend mit neuen Informationen an uns alle gewandt. Seinen Brief
an Sie leiten wir Ihnen im Anhang weiter. Sicher wundern Sie sich, dass Sie am Sonntag Post von uns erhalten, aber eine Vorgabe im
Ministerbrief macht dies nötig:
Ab Morgen, 02.11.2020, müssen alle Schülerinnen und Schüler (SuS) ab Klasse 5 auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen! (Das gilt natürlich nicht für die SuS, die durch ein ärztliches Attest vom Tragen befreit sind.)
Bitte geben Sie Ihrem Kind mindestens zwei Masken pro Tag zum Wechseln mit, da diese durch permanentes Tragen durchfeuchten.
Bitte versuchen Sie, Ihre Kinder noch heute Abend darauf vorzubereiten, dass der MNS jetzt in der Schule durchgängig zu tragen ist. Die Ankündigung ist sicher sehr kurzfristig, wie der
Minister auch selbst einräumt, aber ein Inzidenzwert von 102 am gestrigen Samstag in der Region Hannover macht diesen Schritt zwingend notwendig.
Wir werden in der Schule bis Mittwoch beobachten, ob Ihr Kind in der Lage ist, durchgängig den MNS zu tragen. Sollte es einzelnen SuS nicht möglich sein, werden sich die
Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer (KuK) am 04.11.2020 mit Ihnen in Verbindung setzen.
Bitte nehmen Sie dann umgehend Kontakt zu dem behandelnden Arzt Ihres Kindes auf, um sich eine Befreiung vom Tragen des MNS ausstellen zu lassen!
Um nicht wieder die Schule als Ganzes schließen zu müssen oder einzelne Klassen ins häusliche Lernen zu schicken, bitte ich Sie, sich an die aufgestellten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen zu halten. Sollte Ihr Kind also Anzeichen einer Erkrankung aufweisen, behalten Sie es bitte als Schutz für die gesamte Schulgemeinschaft bis zum Abklingen der Beschwerden zu Hause.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!
Bei Rückfragen rufen Sie gern in der Schule an!
Mit freundlichen Grüßen
gez. M. Rohde
Förderschulleiterin

Den Elternbrief können Sie auch HIER! downloaden.

Informationen zum Schulbeginn

Informationen zum Schulbeginn

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
das Schuljahr 2020/2021 beginnt am Donnerstag, 27.08.2020 zur gewohnten Zeit um 8.15 Uhr unter Corona-Bedingungen, trotzdem werden der Ganztagsbetrieb und damit auch das gemeinsame Frühstück und das Mittagessen wieder aufgenommen.
Während der Schülerbeförderung muss Ihr Kind im Schulbus eine Maske tragen. Ist Ihr Kind dazu nicht in der Lage, muss ein Arzt eine entsprechende Bescheinigung ausstellen. Diese müssen Sie bitte bei der Region Hannover, Team Schülerbeförderung, z. Hd. Frau Harmening, Postfach 147, 30001 Hannover einreichen. Bitte lassen Sie uns die Bescheinigung in Kopie auch zukommen, damit wir wissen, dass Ihr Kind auf den Gängen im Schulgebäude ebenfalls befreit ist.
Der aktuelle Rahmen-Hygieneplan Corona sieht die Bildung von Kohorten vor, in denen die Abstandsregel unter den Schülerinnen und Schülern nicht eingehalten werden muss. In unserer Schule unter den Eichen bildet immer ein Klaster eine Kohorte, da sich diese beiden Klassen den Umkleidebereich und die Toiletten teilen. Ebenso werden die Pausen zu versetzten Zeiten innerhalb einer Kohorte stattfinden. Sollte es zu einer Corona-Infektion kommen, muss nur die jeweilige Kohorte und nicht die ganze Schule in Quarantäne gehen.
Unsere Personaldecke ist noch dünner als in den vorhergehenden Jahren, da drei Kolleginnen und Kollegen Corona bedingt ausfallen, für die wir keine Ersatzlehrkräfte als Vertretung zur Verfügung gestellt bekommen. Um die Aufsichtspflicht unter Corona-Bedingungen einhalten zu können, müssen immer zwei Kolleginnen und Kollegen im Team gemeinsam arbeiten. Sollte ein Kollege/eine Kollegin erkranken und aus oben beschriebenen Gründen keine Vertretung zur Verfügung stehen, muss die Klasse leider zu Hause bleiben. Ebenso gilt, dass Kinder, die einen Einzelfallhelfer haben, nicht ohne ihn in die Schule kommen dürfen.
So lassen Sie uns in der Hoffnung, dass sich die Bedingungen nicht verschlechtern, in das neue Schuljahr starten. Sicherlich wird das eine oder andere nachgesteuert werden müssen, aber dazu bleiben wir im Austausch.
Mit freundlichen Grüßen
gez. M. Rohde
Förderschulleiterin

Mellendorf, 25.08.2020

Aktuelle Lage

Aktuelle Lage

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Schuljahr 2020/2021 beginnt am Donnerstag, 27.08.2020 zur gewohnten Zeit um 8.15 Uhr unter Corona-Bedingungen, trotzdem werden der Ganztagsbetrieb und damit auch das gemeinsame Frühstück und das Mittagessen wieder aufgenommen.

Während der Schülerbeförderung muss Ihr Kind im Schulbus eine Maske tragen. Ist Ihr Kind dazu nicht in der Lage, muss ein Arzt eine entsprechende Bescheinigung ausstellen. Diese müssen Sie bitte bei der Region Hannover, Team Schülerbeförderung, z. Hd. Frau Harmening, Postfach 147, 30001 Hannover einreichen. Bitte lassen Sie uns die Bescheinigung in Kopie auch zukommen, damit wir wissen, dass Ihr Kind auf den Gängen im Schulgebäude ebenfalls befreit ist.

Der aktuelle Rahmen-Hygieneplan Corona sieht die Bildung von Kohorten vor, in denen die Abstandsregel unter den Schülerinnen und Schülern nicht eingehalten werden muss. In unserer Schule unter den Eichen bildet immer ein Klaster eine Kohorte, da sich diese beiden Klassen den Umkleidebereich und die Toiletten teilen. Ebenso werden die Pausen zu versetzten Zeiten innerhalb einer Kohorte stattfinden. Sollte es zu einer Corona-Infektion kommen, muss nur die jeweilige Kohorte und nicht die ganze Schule in Quarantäne gehen.

Unsere Personaldecke ist noch dünner als in den vorhergehenden Jahren, da drei Kolleginnen und Kollegen Corona bedingt ausfallen, für die wir keine Ersatzlehrkräfte als Vertretung zur Verfügung gestellt bekommen. Um die Aufsichtspflicht unter Corona-Bedingungen einhalten zu können, müssen immer zwei Kolleginnen und Kollegen im Team gemeinsam arbeiten. Sollte ein Kollege/eine Kollegin erkranken und aus oben beschriebenen Gründen keine Vertretung zur Verfügung stehen, muss die Klasse leider zu Hause bleiben. Ebenso gilt, dass Kinder, die einen Einzelfallhelfer haben, nicht ohne ihn in die Schule kommen dürfen.

So lassen Sie uns in der Hoffnung, dass sich die Bedingungen nicht verschlechtern, in das neue Schuljahr starten. Sicherlich wird das eine oder andere nachgesteuert werden müssen, aber dazu bleiben wir im Austausch.

Mit freundlichen Grüßen
M. Rohde, Förderschulleiterin

Hier folgen unsere AG´s für 2019/20

Hier folgen unsere AG´s für 2019/20

Am Dienstag nach den Herbstferien sind in diesem Schuljahr die neuen Arbeitsgemeinschaften gestartet. Es gibt sechs verschiedene Angebote. Vor den Herbstferien wurden die möglichen AG’s wie jedes Jahr bei einem großen Treffen im Forum vorgestellt. Alle Schülerinnen und Schüler konnten sich in den folgenden Tagen für ihre Lieblings-AG entscheiden und ihr Foto zu dem AG-Plakat hängen. Bis Pfingsten wird nun dienstags nachmittags in den AG’s gearbeitet.